Startseite  |  Drucken  |  Kontakt  |  Impressum
» Über uns
» Reitanlage
» Angebote
» Veranstaltungen
» Anfahrt
» Galerien
» Links
» Gästebuch

» Frühlingsausritt 2017

 

Der diesjährige Frühlingsausritt führte uns am Sonntag, 21. Mai bei strahlendem Sonnenschein ins Donautal nach Dietfurt. Im Gasthaus Mühle wurde dann sehr gut zu Mittag gegessen. Die Pferde waren währenddessen in der Nachbarschaft im Stall und auf der Weide bestens versorgt.

Hierfür möchten wir uns nochmals recht herzlich bei den Gastgebern bedanken.
Wir kommen gerne wieder !



 

 

 

 

 

 

 

» Reitertag 2017

Reitertag: 07.05.2017 Beginn: 9:00 Uhr

Auch in diesem Jahr können Reiter und Reiterinnen an Wettbewerben in Dressur und Springen bis zur Klasse A mit ihren Pferden teilnehmen. Wir freuen uns auf zahlreiche Nennungen und viel Spaß für Reiter und Pferd.

Zur Seite von fn-neon geht es hier...

Ausschreibung

Zeiteinteilung

Ergebnisse
 

» Vereinsmeisterschaft 2016

Vereinsmeisterschaft des Reitclub Sigmaringen e.V. 2016

 Der Reitclub Sigmaringen e.V. veranstaltete am 06.11.2016 seine Vereinsmeisterschaft auf der Anlage der Reitschule Baum in Inzigkofen. Die zahlreichen Teilnehmer trotzten Kälte und Regen und zeigten allesamt sehr gute Leistungen. Es wurden 54 Starts von 45 Vereinsteilnehmern geleistet.

Die Prüfungen begannen um 08.30 mit der Dressurprüfung der Klasse E.

Hier gewann Christine Walk auf Ronaldo (WN: 6,5) vor Janina Müller auf Angelique (WN: 6,0). Der Dritte Platz ging an Emilia Halder auf Ramazotti (WN: 5,8)

In der nachfolgenden A-Dressur ging der Sieg an Elena Gerneth auf Chez Nous (WN: 8,2). Es folgte auf dem zweiten Platz Lisa-Marie Fersch auf Gigolo (WN: 7,7). Den dritten Platz erritt sich Alina Klawitter auf Donna (WN: 7,5)

Nach einigen Jahren Pause gab es als Höhepunkt eine Dressurprüfung der Klasse L. Der erste Platz ging hier an Lisa-Kristin Näpel auf Ramina (WN: 7,5) gefolgt von Elena Gerneth mit Chez Nous (WN: 7,3) auf Platz 2 und der drittplatzierten Lisa-Marie Fersch auf Gigolo (WN: 6,9)

Für den Nachwuchs wurde ein Reiterwettbewerb für Jugendliche ausgeschrieben.

Hier ging der 1. Platz an Felice Teufel auf Loveparade (WN7.8). Es folgten dicht auf die  zweitplatzierte Marlene Orlik auf Freya (WN: 7,5) und die drittplatzierte Anna Brecht auf Daiva (WN: 6,5).

Auch die Springreiter konnten ihr Können demonstrieren. Die Titel wurden in Springprüfungen der Klasse E und A ausgetragen.

Im E-Springen ging der Sieg an Veronika Hank auf Cabrio sowie an Kira Mattutis auf That´s me. Beide erhielten die Wertnote 7,8. Den dritten Platz belegten Jessica Rombach und Cesara (WN: 7,5)

Das A-Springen wurde auf Fehler/Zeit geritten.

Der Sieg ging an Eileen Halder auf Ventano mit einer fehlerfreien Runde in 45,95 Sekunden. Zweite in dieser Prüfung wurde Jessica Rombach auf Cesara. Ebenfalls fehlerfrei in 46,07 Sekunden.

Den dritten Platz erritt sich Veronika Hank auf Cabrio. Fehlerfrei in 47,55 Sekunden.

Da das heilpädagogische Reiten ebenfalls ein wichtiger Pfeiler der Vereinsarbeit ist, gab es auch in diesem Jahr einen Wettbewerb für Reiter mit Behinderung.

Hier teilten sich den ersten Platz Sabine Wurst und Peter Buck mit einer Wertnote von 8,5, dicht gefolgt von Michael Heibschle  mit einer Wertnote von 7,5.

Marc Pohlhaus startete in einer Sonderprüfung und demonstrierte den Umgang an der Hand mit Fahrleinen.

Den Abschluss des Tages bildeten die Voltigierprüfungen.

In der Prüfung A-Pflicht belegte den ersten Platz Lara Bregenzer mit 5,3. Es folgten Marlen Orlik mit 5,1 und Hannah Steidle mit 5,0.

Die nächste Prüfung war eine L-Pflicht im Galopp mit einer anschließenden Kür auf dem Holzpferd.

Hier erreichte Korbinian Saller mit der Wertnote 6,9 den ersten Platz, gefolgt von Lena Tscholl mit 5,9 und Elena Gerneth mit 5,4

Bei der Prüfung Pflicht und Kür im Schritt wurde Benjamin Reisacher mit der Wertnote 5,4 Vereinsmeister dicht gefolgt von Hannah Eisele mit 5,3 und Lena Eisele mit 5,0.

Den Abschluss bildete die A-Pflicht im Schritt.

Hier gab es 2 erste Plätze. Diese gingen an Benjamin Reisacher und Philip Reisacher mit der Wernote 5.0, dicht gefolgt von Carla Lauer mit der Wertnote 4,9.

 Wir danken den beiden Richtern Frau Hofer und Herrn Prietz, die sehr souverän und engagiert die Prüfungen abgenommen haben sowie allen Helfern die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben und gratulieren auch auf diesem Weg herzlich unseren Vereinsmeistern.